Welt

Polizei betritt ehemalige Shisha-Bar – und macht unfassbaren Fund

0

In Bremen machte die Polizei einen unfassbaren Drogen-Fund. Unbekannte ließen 40 Kilo Marihuana im Treppenhaus einer ehemaligen Shisha-Bar zurück.

  • Anwohner meldeten verdächtige Personen im Treppenhaus einer ehemaligen Shisha-Bar
  • Beim Eintreffen der Polizei waren die Täter bereits verschwunden
  • Die Beamten fanden 40 Kilo Marihuana in drei großen Säcken

Die Bremen – Wie nordbuzz.de* berichtet, machten Polizisten in der Nacht von Donnerstag, 28. Februar, auf Freitag, 1. März, im Treppenhaus einer ehemaligen Shisha-Bar in der Pappelstraße in der Bremer Neustadt einen unglaublichen Fund.

Zu einem furchtbaren Unglück kam es in Ganderkese, als der eigene Hund eine 89-Jährige angriff und tötete.

Drogen-Fund in Bremen: 40 Kilo Marihuana wurden im Treppenhaus einer ehemaligen Shisha-Bar zurück gelassen

Nach Angaben der Polizei meldeten Anwohner Anwohner verdächtige Personen im Treppenhaus der einstigen Shisha-Bar. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die Täter offenbar geflohen, hatten allerdings etwas Wichtiges vergessen: Drei Säcke mit insgesamt 40 Kilo Drogen!

Weitere News aus der Region: Streit eskaliert bei bei Kaufland in Delmenhorst – jetzt fahndet die Polizei nach einem Lama

Polizei Bremen macht riesigen Drogen-Fund – 40 Kilo Marihuana im Wert von einer viertel Million Euro

Die Polizei Bremen beschlagnahmte das Marihuana mit dem geschätzten Marktwert von etwa 250.000 Euro und sucht nun nach Zeugen, die in der besagten Nacht im Bereich der Pappelstraße /Oderstraße etwas Verdächtiges beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0421/3623888 entgegen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Wetter in Deutschland: Rosenmontagszüge auf der Kippe? So groß ist die Sturmgefahr 

Previous article

Kaufland: Streit vor Supermarkt eskaliert – Polizei sucht jetzt nach Lama

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt