Welt

Wetter in Deutschland: Sahara-Keule schlägt zu – Warnung vor „gefährlicher Extrem-Hitze“

0

Deutschland steht eine Wetter-Woche der extremen Temperaturen bevor. Regional werden 40 Grad erreicht. Meteorologen warnen – und ein anderer Experte sieht schon jetzt die Folgen des Klimawandels. Der News-Ticker.

  • Das Wetter in Deutschland erreicht kommende Woche seinen vorläufigen Höhepunkt.
  • Regional werden bis zu 40 Grad erreicht.
  • Meteorologen warnen vor „gefährlicher Extrem-Hitze“.
  • Ein Wissenschaftler sieht schon jetzt Folgen des Klimawandels.

München – Der Sommer rollt auf Deutschland zu, und zwar mit einer unglaublichen Wucht. Schon in wenigen Tagen können die 40 Grad geknackt werden. Meteorologe Dominik Jung von wetter.net warnt: „Die Wetterlage spritzt sich dramatisch zu.“ Bereits kommende Woche könne die ganz extreme Hitze bis nach Deutschland vorstoßen. „Wir müssen hier von einer gefährlichen Extrem-Hitze sprechen“, so die drastischen Worte Jungs. 38, 39 oder gar 40 Grad werden laut dem Experten mancherorts erreicht – und diese Hitze hält teilweise über mehrere Tage an. „Das ist wirklich nicht mehr schön und hat mit tollem Sommer- und Bade-Wetter nichts mehr zu tun.“

Die Sahara-Keule schlägt erstmals am kommenden Dienstag zu. Dann „kommt die Hitze-Blase bis nach Deutschland gezogen“, erklärt Jung. Doch nicht nur die Bundesrepublik ist von den extremen Temperaturen betroffen. „Auch in Frankreich, Spanien, im gesamten westlichen Mittelmeerraum und in Österreich und der Schweiz kann es extrem heiß werden.“ Gerade erst hatten Meteorologen vor einem anderen Wetter-Phänomen in Deutschland gewarnt.

Wetter in Deutschland: Prognose für nächste Woche – an einem Tag kratzt eine Region an den 40 Grad

Laut wetter.net kratzt am Dienstag beinahe ganz Deutschland an der 30-Grad-Marke. Im Westen der Republik steigt das Thermometer sogar auf bis zu 35 Grad. 

Noch heißer wird es dann am Mittwoch. Ganz Deutschland ist auf der Wetterkarte des Portals rot eingefärbt – scheinbar überall liegen die Temperaturen bei mehr als 30 Grad. „Selbst in Hamburg sind 34 Grad im Schatten möglich“, prophezeit Jung. Im Westen steigen die Temperaturen auf 35, in manchen Regionen sogar auf 38 Grad. 

Doch wer denkt, damit sei das Maximum erreicht, irrt gewaltig. Denn am Donnerstag, dem Siebenschläfertag, kann das Thermometer die 40 Grad knacken. „Diese Werte sind einfach nur extrem, wenn sie denn so kommen“, sagt der Diplom-Meteorologe. Im Norden und Südosten sollen 32 Grad erreicht werden, im Südwesten 36 Grad. Der Osten schwitzt bei schon 38 Grad – doch den Vogel schießt der Westen ab: hier fallen womöglich die 40 Grad. Dominik Jung warnt: „Diese Hitze über so einen langen Zeitraum wäre für Deutschland wirklich extrem und sehr, sehr gefährlich. Die große Schwüle macht vielen Menschen zu schaffen, man sollte wirklich die pralle Sonne meiden und unbedingt daran denken, viel zu trinken.“

Auch Bayern steht eine massive Hitzewelle bevor – und die könnte „unerträglich“ werden, wie merkur.de* schreibt. 

Wetter in Deutschland – Experte warnt vor drastischen Folgen: „Freiburg wird so warm wie Italien“

Dass die Hitze Deutschland überrollt, bedeutet für manche Experten eines: der Klimawandel ist da. „Wir sind mittendrin“, erzählt Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen von der Humboldt-Universität Berlin und dem Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung im Gespräch mit der Bild (Artikel hinter Bezahlschranke). Und der kann schon jetzt extreme Folgen haben für Deutschland. 

Da die wichtigen Höhenwinde wie zum Beispiel der Jetstream immer langsamer würden, blieben Wetterlagen länger an einem Ort hängen, erklärt der Experte. So könne sich „aus den ersten Sommertagen eine Hitzewelle aufbauen oder aus dem ersehnten Regen eine Überschwemmung“. Außerdem würde wegen der ansteigenden Meeresspiegel auch an deutschen Küsten das Risiko für Sturmfluten steigen. 

Wetter in Deutschland: Im Jahr 2100 viermal so viele Hitzetage wie heute

Die Prognose des Klima-Experten klingt erschreckend. Nach Rechnungen des Instituts könnte Deutschland bis zum Jahr 2100 nämlich viermal mehr Hitzetage haben als heute. Ein Hitzetag ist ein Tag, der die 30-Grad-Marke knackt – und im Jahr 2100 könnten es schon 24 dieser Hitzetage sein. Momentan sind es sechs jährlich. „Das Klima in Berlin heute ist so wie das Klima früher in Freiburg war. Freiburg wird so warm wie Italien und Italien wie Nordafrika“, so Prof. Dr. Lotze-Campen. 

Wer bei den heißen Temperaturen übrigens plant, wegzufahren, sollte sich in Acht nehmen, wenn er durch Österreich fährt – denn Tirol greift zu einer drastischen Maßnahme und sperrt zahlreiche Landstraßen.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

18-Jährige tötet ihre beste Freundin für 9 Millionen Dollar

Previous article

Frankfurt: Wer diesen Typ erkennt – SOFORT Straßenseite wechseln und Polizei rufen! 

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt